WHO setzt zusätzliche Aids-Mittel auf Empfehlungsliste

9. März 2006, 18:43
posten
Genf - Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat Aids-Medikamente der US-Konzerne Merck & Co und Gilead auf ihre Liste von empfohlenen Mitteln zur Behandlung der tödlichen Immunschwäche gesetzt. Das Merck-Präparat Efavirenz in zwei Stärken und das Mittel Tenofovir von Gilead seien "entscheidende Produkte" für die Behandlung von Aids, teilte die WHO am Donnerstag mit.

Mehr als drei Millionen Menschen starben vergangenes Jahr an der Immunschwäche, mehr als 40 Millionen leben derzeit mit dem HI-Virus. Die WHO-Liste enthält über 70 Präparate zur Aids-Behandlung. Sie soll Entwicklungsländern eine leichtere Auswahl von Medikamenten ermöglichen. (APA/Reuters)

Share if you care.