Portugal: Cavaco Silva als neuer Präsident vereidigt

15. März 2006, 15:01
posten

Erster konservativer Staatschef seit Ende der Diktatur

Lissabon - Der neue portugiesische Präsident Anibal Cavaco Silva hat am Donnerstag seinen Amtseid abgelegt. Der 66-jährige konservative Politiker wurde bei einer Zeremonie im Parlament in Lissabon vor rund 900 portugiesischen und ausländischen Würdenträgern in sein Amt eingeführt, darunter Ex-US-Präsident George Bush, der spanische Thronfolger Prinz Felipe und seine Frau Letizia sowie der südafrikanische Präsident Thabo Mbeki.

Cavaco Silva muss künftig mit einer sozialistischen Regierung zusammenarbeiten. Er tritt die Nachfolge des sozialistischen Amtsinhabers Jorge Sampaio an. Der Wirtschaftsprofessor war am 22. Jänner mit 50,6 Prozent der Stimmen in der ersten Runde zum neuen Staatschef gewählt worden. Der 66-Jährige ist der erste konservative Präsident seit dem Ende der Diktatur in Portugal vor mehr als 30 Jahren.

Nach der Verfassung hat das Staatsoberhaupt nur begrenzte exekutive Vollmachten. Allerdings kann er das Parlament auflösen und Neuwahlen festsetzen. (APA)

Share if you care.