Bettini beherrscht Tirreno-Adriatico

9. März 2006, 17:42
posten

Zwei Etappen, zwei Siege des italienischen Quick-Step-Profis

Frascati - Paolo Bettini hat auch die zweite Etappe der Tirreno-Adriatico gewonnen. Der Italiener hatte am Donnerstag nach 171 Kilometern von Tivoli nach Frascati gegenüber den Spezialsprintern wie bereits am Vortag die besseren Argumente in den Beinen. Der Olympiasieger von Athen siegte vor dem Deutschen Erik Zabel und Michail Kalilow aus der Ukraine. Österreichs Rad-Profis Bernhard Eisel, Rene Haselbacher und Bernhard Kohl verpassten wie tags zuvor Top-Platzierungen.

"Leider konnte ich 500 Meter vor der Bergwertung das Tempo des dezimierten Hauptfeldes nicht mehr mitgehen", kommentierte Bernhard Eisel die entscheidenden Minuten, acht Kilometer vor dem Ziel. "Ich habe alles gegeben, aber es hat nicht gereicht. Auf den letzten zwei Kilometern bin ich locker ins Ziel gerollt", erzählte Eisel. (APA)

Share if you care.