Athen: Theater wurde gestürmt

9. März 2006, 17:05
3 Postings

Uraufführung von "Ich bin das Christkind" entzürnte orthodoxe Fundamentalisten

Athen - Christlich-orthodoxe Fundamentalisten haben in der Nacht zum Donnerstag ein Theater in Athen gestürmt. Anlass war die Uraufführung des Stücks "Ich bin das Christkind". Dabei kam es zu Rangeleien und Schlägereien mit den Zuschauern und den Schauspielern. Verletzt wurde niemand, die Aufführung konnte schließlich stattfinden.

Exkommunikation gefordert

Das Theaterstück des griechischen Schriftstellers und Regisseurs Giannis Kalavrianos versucht zu zeigen, wie Jesus reagieren würde, sollte er in der heutigen Zeit geboren werden. Nach Ansicht der religiösen Fanatiker ist es bereits Blasphemie, eine solche Idee auf die Bühne zu bringen.

Laut griechischem Fernsehen drohen die Fundamentalisten, auch weitere Vorstellungen zu stören. Zudem forderten sie die Synode der Orthodoxen Kirche Griechenlands auf, den Schriftsteller und die Schauspieler zu exkommunizieren. (APA/dpa)

Share if you care.