British Airways will kräftig sparen

27. März 2006, 09:15
posten

Einsparungen in Millionenhöhe an - Möglicherweise Abbau von Arbeitsplätzen - Flugreisen mit BA könnte teurer werden

London - Die Fluggesellschaft British Airways (BA) will in den nächsten zwei Jahren 450 Millionen Pfund (656 Mio. Euro) einsparen und möglicherweise erneut Arbeitsplätze abbauen. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Damit wolle BA die steigenden Ausgaben für Flugbenzin auffangen.

Das Unternehmen sagt für 2006 und 2007 einen Anstieg dieser Kosten um 400 Millionen Pfund auf zwei Milliarden Pfund voraus. Auch eine weitere Anhebung des Kerosinzuschlags werde erwogen. Reisen mit BA könnte dadurch teurer werden.

Abbau von 12.000 Stellen in vier Jahren

Die geplanten Einsparungen sind Teil des BA-Geschäftsplans, der bis zum März 2008 läuft. "Dieser Plan macht uns fit für die Zukunft", sagte der BA-Chef Willie Walsh. Das Unternehmen wolle insgesamt 200 Millionen Pfund (292 Millionen Euro) in die Verbesserung ihrer Business Class investieren sowie in das neue Terminal 5 am Londoner Flughafen Heathrow, das 2008 fertig gestellt sein soll.

British Airways hat seit 2002 rund 12.000 Stellen abgebaut. Im vergangenen November hatte das Unternehmen angekündigt, dass außerdem 600 von 1.715 Managern ihren Arbeitsplatz verlieren würden.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    600 von 1.715 Managern sollen angeblich ihren Arbeitsplatz verlieren.

Share if you care.