Ravensbrück erinnern

10. März 2006, 07:00
posten

Vom Leben und Überleben im Frauen-KZ, Tagung zu Technik, Arbeit und Geschlecht und mörderische Schwestern

foto: videoarchiv ravensbrück
Bild 1 von 17

Ravensbrück erinnern

Zwei Veranstaltungen widmen sich im März dem Erinnern des Lebens und Überlebens im Frauen-KZ Ravensbrück.

Die FIFTITU%-Veranstaltungsreihe vom 13.03. bis 17.03. fokussiert mit einem feministischen Zugang auf Erinnerungsarbeit, die immer auch eine Arbeit für eine humanere Zukunft ist. Gezeigt wird der Film "Vom Leben und Überleben" über Frauen, die das KZ Ravensbrück überlebten, anschliessend Referat und Diskussion mit der Zeitzeugin Irma Trksak/Wien an folgenenden Abenden:
- 14.03., 19h, KIKAS, Marktplatz 27, 4160 Aigen
- 15.03., 19h, Medien Kultur Haus, Pollheimerstrasse 17, 4600 Wels
- 16.03., 19h, Zeitgeschichtemuseum, Kirchengasse 5, 4802 Ebensee
- 17.03., 19h, Moviemento, Dametzstrasse 30, Linz

Auch kinoki lädt gemeinsam mit der Österreichischen Lagergemeinschaft Ravensbrück und FreundInnen zum Filmabend mit Diskussion mit der Filmemacherin Marika Schmiedt am Di, 21.3. um 18.30 Uhr im DÖW, 1010 Wien, Wipplinger Str. 8. Gezeigt wird "Eine lästige Gesellschaft" von Claudia Fischer und Marika Schmiedt, in dessen Mittelpunkt eine niederösterreichische Zigeunerin steht, die Großmutter Schmiedts. Unzählige Archive und Gedenkstätten haben Fischer und Schmiedt für ihre Recherchen aufgesucht, die sie schließlich nach Ravensbrück und Auschwitz führten.

Links: FIFTITU%; Lagergemeinschaft Ravensbrück; Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstands
Share if you care.