Langlauf: Erster Sieg für Supertalent

16. März 2006, 11:42
posten

Norwegens mehrfacher Junioren-Weltmeister Petter Northug gewann in Falun sein erstes Weltcup-Rennen - Botwinow nicht im Spitzenfeld

Falun - Norwegens große Langlauf-Hoffnung Petter Northug hat am Mittwoch in Falun erstmals im Weltcup zugeschlagen. Der mehrfache Junioren-Weltmeister gewann die Doppelverfolgung über je zehn Kilometer in klassischer und freier Technik 0,5 Sekunden vor den beiden Deutschen Tobias Angerer und Axel Teichmann. Als einziger österreichischer Teilnehmer klassierte sich der Olympia-Dritte über 50 km Freistil, Michail Botwinow, 4,9 Sekunden hinter Northug auf Platz 20.

Der im Gesamt-Weltcup weiter klar führende Angerer hatte versucht, mit einem langen Sprint seinen sechsten Saisonsieg einzufahren, doch Northug bewies den längeren Atem. Botwinow fehlte in der knappen Entscheidung im Finale die Spritzigkeit, mit der er zehn Tage zuvor in Pragelato überrascht und sich die zweite und letzte Olympia-Medaille seiner Karriere gesichert hatte. Vancouver 2010 hat der 38-jährige gebürtige Russe nicht mehr auf seinem sportlichen Fahrplan. (APA)

ERGEBNISSE Langlauf-Weltcup in Falun:

  • 2 x 10 km Doppelverfolgung der Herren (Klassisch, Skating): 1. Petter Northug (NOR) 51:42,2 Min. - 2. Tobias Angerer (GER) +0,5 Sek. - 3. Axel Teichmann (GER) gl. Zeit - 4. Tord Asle Gjerdalen (NOR) 0,7 - 5. Frode Estil (NOR) 1,1 - 6. Martin Bajcicak (SVK) 1,8 - 7. Emmanuel Jonnier (FRA) 2,0 - 8. Vincent Vittoz (FRA) - 9. Valerio Checchi (ITA) alle gl. Zeit - 10. Rene Sommerfeldt (GER) 2,1 - weiter: 20. Michail Botwinow (AUT) 4,9

    Weltcup-Gesamtstand nach 20 von 24 Bewerben: 1. Angerer 805 Punkte - 2. Tor Arne Hetland (NOR) 544 - 3. Björn Lind (SWE) 513 - 4. Vincent Vittoz (FRA) 474 - 5. Jens Arne Svartedal (NOR) 437 - 6. Wassili Rotschew (RUS) 385 - 7. Peter Larsson (SWE) 351 - 8. Pietro Piller Cottrer (ITA) 308 - 9. Thobias Fredriksson (SWE) 303 - 10. Estil 299 - weiter: 28. Martin Tauber 145 - 49. Christian Hoffmann 99 - 56. Botwinow 81 - 78. Harald Wurm 50 - 84. Martin Stockinger 43 - 136. Thomas Stöggl 10 - 148. Jürgen Pinter 6 - 167. Johannes Eder (alle AUT) 2

  • 2 x 5 km Doppelverfolgung der Damen: 1. Evi Sachenbacher-Stehle (GER) 29:26,7 Min. - 2. Katerina Neumannova (CZE) +0,4 Sek. - 3. Beckie Scott (CAN) 0,5 (Fotofinish) - 4. Justyna Kowalczyk (POL) 4,7 - 5. Olga Sawjalowa (RUS) 8,0 - 6. Julia Tschepalowa (RUS) 9,0 - 7. Kristin Muerer Stemland (NOR) 10,1 - 8. Marit Björgen (NOR) 10,4 - 9. Hilde Pedersen (NOR) 10,4 (Fotofinish) - 10. Kristin Steira (NOR) 10,6; keine Österreicherin am Start

    Gesamtstand nach 20 von 24 Rennen: 1. Björgen 857 Punkte - 2. Scott 710 - 3. Tschepalowa 656 - 4. Virpi Kuitunen (FIN) 620 - 5. Sachenbacher-Stehle 556 - 6. Neumannova 530 - 7. Claudia Künzel (GER) 518 - 8. Pedersen 497

    Share if you care.