Autobiografisches Heimreisebuch

9. März 2006, 19:57
posten

Wie es einem geht, der "Durch die Welt nach Hause" reist - Frederic Morton präsentierte Autobiografie

Zurückzukommen ist nicht immer leicht. Noch dazu, wenn man vertrieben wurde - und "daheim" immer noch auf Verdrängen und Vergessen stößt: Wie es einem geht, der "Durch die Welt nach Hause" reist, beschreibt Frederic Morton in seiner gleichnamigen Autobiografie (Deuticke) - und präsentierte diese Dienstagabend im Wiener Rathaus.

Bürgermeister Michael Häupl applaudierte - und Morton bedankte sich bei STANDARD-Herausgeber Oscar Bronner für dessen Laudatio mit einem launigen Kompliment: Mit so einem Text könne sich Bronner glatt - und mit guten Jobchancen - beim STANDARD bewerben. (rot, DER STANDARD Printausgabe 9.3.2006)

  • Autor Morton, Herausgeber Bronner
    foto: standard/hendrich

    Autor Morton, Herausgeber Bronner

Share if you care.