Schnee und Regen wechseln sich ab

9. März 2006, 18:10
55 Postings

Bis zu 70 Zentimeter Neuschnee erwartet - erhebliche Lawinengefahr - keine Wetterbesserung in den kommenden Tagen

Wien - Der Winter hat es heuer offenbar gar nicht eilig, dem Frühling zu weichen. Zum Teil heftige Schneefälle haben am Donnerstag wieder in weiten Teilen Österreichs zu Verkehrsbehinderungen und Straßensperren geführt. Im Westen stieg die Lawinengefahr erheblich an. Für heute wird im Alpenbereich mit einem Neuschneezuwachs bis zu 70 Zentimeter gerechnet.

Auch für die nächsten Tagen werden heftige Regenfälle und Schnee prognostiziert. Auf deutliche Plusgrade am Freitag folgt wieder ein Kälteeinbruch am Samstag.

Warme und kalte Luft vermischen sich

Grund für das feuchte Wetter ist die frühlingshafte warme Luft im Süden Europas und die noch kalte Winterluft in Nordeuropa. Beide vermischen sich in einem Übergangsbereich, indem sich Österreich befindet, erklären die Meterologen. (APA)

Wettervorschau

Aktuelle Prognosen

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Keine Frühlings­stimmung in den kommenden Tagen.

Share if you care.