Accor: Gewinne zum Träumen

16. März 2006, 15:59
posten

Französische Hotelkette verzeichnet 2005 Gewinnsprung von über 40 Prozent - Acht Prozent Umsatzplus

Paris - Die französische Hotelkette Accor hat im Geschäftsjahr 2005 einen Gewinnsprung von 42,9 Prozent auf 333 Millionen Euro gemacht. Dies gab die Betriebsleitung am Mittwoch in Paris bekannt. Der Umsatz wuchs um 7,9 Prozent auf 7,62 Milliarden Euro, das Unternehmensergebnis betrug 1,98 Milliarden Euro (plus 8,8 Prozent). Die Gewinnspanne erreichte 26,1 Prozent der Einnahmen. Den Aktionären wird eine Dividende von 1,15 Euro angeboten.

Verkauf von 76 Hotels

Accor betreibt mehr als 4.000 Hotels (Sofitel, Novotel, Mercure, Suitehotel, Ibis, Etap Hotel, Formule-1, Motel 6, Red Roof Inn) sowie Casinos. Am Montag hatte die Gesellschaft den Verkauf der Mauern von 76 Hotels in Frankreich und Belgien für 538 Millionen Euro sowie von sechs Sofitel-Hotels in den USA für 370 Mio. Dollar (311 Mio. Euro) angekündigt. Bereits vergangenen Freitag hatte Accor die Absicht angekündigt, aus dem weltweit zweitgrößten Vermittler von Geschäftsreisen, Carlson Wagonlit Travel (CWT), auszusteigen, den Accor zu 50 Prozent kontrolliert. (APA/Reuters)

Share if you care.