Brand in Tiroler Kaserne endete glimpflich

8. März 2006, 20:02
posten

Fast Soldaten konnten unverletzt evakuiert werden - ein Offizier erlitt leichte Rauchgasvergiftung

Innsbruck - Glimpflich hat in der Nacht zum Mittwoch der Brand in der Andreas-Hofer-Kaserne in Absam in Tirol Land geendet. Fast alle Soldaten konnten unverletzt evakuiert werden. Ein 28-jähriger Offizier hat eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten. Insgesamt hatten in dem Gebäude 64 Wehrmänner geschlafen.

Der Brand wurde durch die Wache entdeckt. Versuche, den Brand mit Feuerlöschern zu bekämpfen, scheiterten. Die Brandursache ist noch ungeklärt. (APA)

Share if you care.