Betandwin schließt Übernahme von Ongame ab

27. März 2006, 14:27
posten

Alle dafür notwendigen Bedingungen inklusive der Zustimmung durch Vorstand und Aufsichtsrat wurden laut Unternehmensangaben erfüllt

Wien - Der börsenotierte Internet-Wettanbieter betandwin hat die Übernahme der schwedischen Ongame e-solutions AB ("Ongame") abgeschlossen. Alle dafür notwendigen Bedingungen inklusive der Zustimmung durch Vorstand und Aufsichtsrat wurden erfüllt, teilte das Unternehmen am Mittwoch ad hoc mit.

Mit der Übernahme von Ongame positioniere sich betandwin als einer der führenden Online-Poker-Anbieter weltweit. Der Erwerb von Ongame erlaube es betandwin schon früher als geplant, sich als "One-Stop Gaming- und Sportwetten-Marke" weltweit zu etablieren.

Die Schweden haben im Jahr 2005 die Brutto-Gaming-Erträge um 135 Prozent auf 107,8 Mio. Euro gesteigert. Die Übernahme werde voraussichtlich 510 Mio. Euro kosten, hatte betandwin im Februar mitgeteilt. Der Kauf werde über eine Kapitalerhöhung finanziert.

Mehrzuteilungsoption von 450.000 Aktien

Im Rahmen der Kapitalerhöhung ist nun der Greenshoe voll gezogen worden. Die veräußernden Altaktionäre hatten Dresdner Kleinwort Wasserstein im Zuge der Kapitalerhöhung eine Mehrzuteilungsoption im Volumen von bis zu 450.000 Aktien eingeräumt. Diese hatte Dresdner Kleinwort Wasserstein bei der Zuteilung zusätzlich zu den 2,830.000 neuen Aktien aus der Kapitalerhöhung platziert.

Mit der Ausübung der Greenshoe-Option endet der Stabilisierungszeitraum. Während des Stabilisierungszeitraumes wurden keine Stabilisierungsmaßnahmen durchgeführt.

Die betandwin.com Interactive Entertainment AG ist seit März 2000 an der Wiener Börse gelistet.(APA)

Share if you care.