Brand in Chemie-Labor der Uni Graz - Gebäude evakuiert

8. März 2006, 09:57
1 Posting

Keine Verletzten - Feuerwehr: Beträchtlicher Schaden

Zu einem Natriumbrand ist es am Dienstagnachmittag in einem Labor des Chemieinstituts der Karl-Franzens-Universität in Graz gekommen. Die Feuerwehr ging mit schwerem Atemschutz vor. Rund 60 Personen wurden evakuiert bzw. verließen selbst das Gebäude. Verletzt wurde niemand. Seitens der Feuerwehr war die Rede von "beträchtlichem Schaden".

Wie es von der Universität hieß, seien das Labor verrußt und Fenster kaputt. Ein Schaden könne noch nicht beziffert werden, die Ursache sei ebenfalls noch unklar. Das Objekt in der Schubertstraße 1 stehe übrigens am Generalsanierungsplan.

Beträchtlicher Schaden

Nach Angaben der Feuerwehr war ein Natriumbehälter aus Glas geborsten. "Weil bei einem Natriumbrand kein Wasser verwendet werden darf, mussten wir Trockenlöschmittel verwenden", erklärte ein Sprecher der Grazer Berufsfeuerwehr. Außerdem seien giftige Dämpfe frei gesetzt worden sowie Gefahr durch andere im Labor gelagerte Chemikalien gegeben gewesen. Bereits 25 Minuten nach dem Alarm konnte "Brand aus" gegeben werden. Im Bereich rund um das Uni-Hauptgebäude kam es durch eine Straßensperre zu Verkehrsbehinderungen. (APA)

Share if you care.