Simone "wie ein aufgehängtes Hendl"

12. März 2006, 19:38
13 Postings

Schlagersängerin hat Herzklopfen angesichts ihrer "Dancing Star"-Premiere am Freitag

Wien - Kurz vor ihrer Premiere als "Dancing Star" am Freitag hat selbst ein Bühnenprofi wie Schlagersängerin Simone Herzklopfen. "Ich wurde schon nervös, als mir eine Freundin bei den Proben zugesehen hat", sagte Simone gegenüber der APA. Dennoch zeigte sie sich ob ihrer Fortschritte optimistisch: "Mein Trainer hat gesagt, ich sah anfangs beim Walzertanzen aus wie ein aufgehängtes Hendl. Das tue ich nicht mehr."

Beruhigungstropfen

Geheimrezept gegen das Lampenfieber hat sie keines: "Ich hole mir homöopathische Beruhigungstropfen aus der Apotheke, dann geht das schon." Am Donnerstag stehen auch keine Proben mehr auf dem Programm. "Ich werde mich schonen", sage die Sängerin. Denn das viele Tanzen war Simone zufolge auch eine physische Herausforderung. "Ich nehme jetzt Vitaminpillen für Leistungssportler", verriet sie.

Trotz ihrer Bühnenerfahrung hatte Simone keinerlei Vorbildung im Tanzen. "Ich habe zu meinen Liedern keine Choreografien, sondern bewege mich spontan dazu", meinte die Sängerin. Auch während der Schule stand kein Elmayer-Besuch auf dem Programm:"Ich war in einer HTL. Wir waren mehr auf der Baustelle als in der Tanzschule."

Seelische Unterstützung bekam Simone von Co-Dancing-Star und Sterndeuterin Gerda Rogers. "Mein Horoskop ist ausgezeichnet. Zumindest bis April, dann muss ich dagegen steuern", sagte sie. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.