Dritter Schwan in Polen infiziert

8. März 2006, 09:07
1 Posting

Im nordpolnischen Torun - Sperrzone im Umkreis von drei Kilometern eingerichtet

Warschau - Polen hat am Dienstag den dritten Fall einer Vogelgrippeinfektion mit dem Virus H5N1 bei einem Wildschwan gemeldet. Das Tier sei wie die beiden bereits positiv getesteten Artgenossen am Wochenende in Torun in Nordpolen verendet aufgefunden worden, sagte der Chef des polnischen Vogelgrippe-Referenzlabors in Pulawy.

Die polnischen Behörden warteten noch auf die Bestätigung der Testergebnisse aus dem EU-Referenzlabor im britischen Weybridge. In Torun wurde in einem Umkreis von drei Kilometern um die Fundstelle eine Sperrzone eingerichtet, im Bereich von zehn Kilometern wurde eine Beobachtungszone eingerichtet. Torun hat rund 200.000 Einwohner. (APA/AFP)

Share if you care.