Medion erwartet 2006 weiteren Gewinnrückgang

16. März 2006, 15:59
posten

Der deutsche Elektronikhändler kämpft mit hohen Kosten und schwachen Margen

Düsseldorf - Nach einem Gewinneinbruch im vergangenen Jahr will der Elektronikhändler Medion die Dividende für 2005 reduzieren. Der Vorstand erwartet auch 2006 einen weiteren Gewinnrückgang.

Der Überschuss sei 2005 auf 9,2 Millionen Euro gesunken nach 48,8 Millionen Euro im Jahr zuvor, teilte der Essener Konzern am Dienstag mit. Bei einem Konzernumsatz von 2,53 (Vorjahr: 2,62) Milliarden Euro sank der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) unter Berücksichtigung der Kosten der 20,5 Millionen Euro teuren Reorganisation auf 22 (90) Millionen Euro.

Angesichts des Gewinnrückgangs soll den Aktionären eine auf 19 (55) Cent reduzierte Dividende je Aktie gezahlt werden, wie der Konzern mitteilte.

Impulse durch Fußball-WM

Im Zuge der Restrukturierung und dem Verzicht auf margenschwaches Geschäft werde im laufenden Jahr mit einem weiteren Gewinnrückgang gerechnet sowie einem Umsatzrückgang auf zwei Milliarden Euro. Die Ebit-Marge werde voraussichtlich 1,0 bis 1,5 Prozent erreichen.

"Wir erwarten 2007 wieder Umsatz- und Gewinnzuwächse", sagte Finanzvorstand Christian Eigen am Dienstag. Medion werde sich weitestgehend aus dem Handel mit Kleinelektronik zurückziehen. Ein Plus von 60 Prozent verzeichnete der Konzern beim Verkauf von TV-Geräten mit Flachbildschirmen im vierten Quartal 2005. Hier werde die Fußball-Weltmeisterschaft zusätzliche Impulse bringen, sagte Eigen. (APA/Reuters)

Share if you care.