PT lehnt Übernahmeangebot von Sonaecom ab

15. März 2006, 13:14
posten

Direktorium: Unternehmen werde signifikant unterbewertet

Das Direktorium des ehemaligen Monopolisten Portugal Telecom (PT) hat am Montag ein Übernahmeangebot von Sonaecom abgelehnt. Das Unternehmen werde signifikant unterbewertet, hieß es in einer Antwort auf die Offerte. Das Gremium teilte weiter mit, drei Milliarden Euro bis 2008 an die Aktionäre zu zahlen.

Wertsteigerung

Dies solle durch schrittweise ansteigende Dividenden und eine Sonderzahlung zwölf Monate nach der Ablehnung der Offerte geschehen. "PT werde seinen Wert für die Anteilseigner steigern", sagte Unternehmenschef Miguel Horta e Costa.

Überraschungsangebot

Sonaecom, Tochter des Mischkonzerns Sonae, hatte Anfang Februar überraschend ein Angebot von mehr als elf Milliarden Euro für PT abgegeben. Sonae wird von dem Milliardär Belmiro de Azevedo kontrolliert. PT hatte die Offerte als feindlich bezeichnet. Es ist das größte jemals abgegebene Übernahmeangebot in Portugal. (APA/Reuters)

Share if you care.