Nokia wechselt Chefdesigner

27. März 2006, 15:59
posten

Der Erfinder der Knüppelhandy-Form, Frank Nuovo, will sich auf eigene Tätigkeiten konzentrieren - Brite Alastair Curtis übernimmt umstrukturierte Design-Abteilung

Helsinki - Der finnische Handy-Konzern Nokia wechselt Anfang April seinen Chefdesigner. Wie das Unternehmen zu Monatsbeginn in Helsinki mitteilte, will sich der bisherige Chef, der US-Amerikaner Frank Nuovo, künftig auf seine eigene Tätigkeit als Designer konzentrieren. Neuer Direktor der Design-Abteilung wird der 37-jährige Brite Alastair Curtis, der seit 13 Jahren im Nokia-Konzern arbeitet.

Neues Design-Hauptquartier in Finnland

Mit dem Wechsel an der Spitze kündigte Nokia auch eine Umstrukturierung seiner weltweiten Design-Organisation an. Laut Nokia-Pressesprecherin Maarit Matikka wird das Design-Hauptquartier in Finnland eingerichtet. Der genaue Standort sowie, ob Curtis die Abteilung persönlich von Finnland aus leiten wird, werde "sehr bald" bekannt gegeben, so die Sprecherin am Dienstag.

Der heute 45-jährige Frank Nuovo stand mehr als ein Jahrzehnt an der Spitze von Nokia-Design. In den vergangenen Jahren leitete er die Abteilung von Kalifornien aus. Er soll für die Finnen weiter als Konsulent und als Hauptdesigner für die Luxus-Handy-Kollektion "Vertu" tätig bleiben.

Als Chef-Designer war Nuovo in den späten 90er Jahren für die markante Knüppelform der Nokia-Handys verantwortlich. In jüngerer Zeit waren allerdings Zweifel aufgekommen, ob Nokia beim Handy-Design die treibende Innovativkraft verloren hat, da etliche Trends wie die aufklappbaren oder die ultraflachen Mobiltelefone von der Konkurrenz ausgegangen waren. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Als Chef-Designer war Nuovo in den späten 90er Jahren für die markante Knüppelform der Nokia-Handys verantwortlich.

Share if you care.