Grasser: Wirtschaftswachstum nimmt an Fahrt zu

31. März 2006, 19:17
4 Postings

Das Wirtschaftswachstum im Euro-Raum wird sich nach Ansicht von Karl-Heinz Grasser beschleunigen

Brüssel - Das Wirtschaftswachstum im Euro-Raum wird sich nach den Worten des österreichischen Finanzministers Karl-Heinz Grasser in diesem Jahr trotz der jüngsten Zinserhöhung beschleunigen.

Die Finanzminister der Euro-Länder seien vor allem deshalb optimistisch, weil die wirtschaftlichen Grundlagen in den Mitgliedsländern die stärksten seit 2001 seien, sagte Grasser der Nachrichtenagentur Reuters am Montag. Österreich hält derzeit die Ratspräsidentschaft der Europäischen Union (EU) inne.

Die Stimmung der Verbraucher helle sich auf; die Zahlen zu Exporten und Investitionen gäben positive Signale, sagte Grasser. Die Wirtschaft werde 2006 daher stärker zulegen, als es in früheren Prognosen erwartet wurde. Grasser sagte, obwohl er die Zinserhöhungen der Europäischen Zentralbank (EZB) seit Dezember in der Vergangenheit kritisiert habe, betreibe die EZB eine gute Inflationspolitik. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.