General: Großbritannien will Irak-Abzug bis Sommer 2008

9. März 2006, 20:05
3 Postings

Erste Soldaten könnten den Golfstaat schon in einigen Wochen verlassen

London - Das britische Militär im Irak plant seinem Kommandeur zufolge den Abzug fast aller Soldaten bis Sommer 2008. Die ersten Truppen könnten innerhalb weniger Wochen den Golfstaat verlassen, sagte Generalleutnant Nick Houghton in einem am Dienstag veröffentlichten Interview der Londoner Zeitung "Daily Telegraph".

Der stufenweise Abzug müsse bald beginnen, um den Irakern zu zeigen, dass die Briten nicht ewig im Land bleiben wollten. Die Vorschläge sind Houghton zufolge mit den US-Militärchefs abgestimmt. Sie dürften nur umgesetzt werden, wenn die Iraker selbst die Sicherheit des Staates garantieren könnten.

Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in London erklärte, er kenne das Interview. "Der springende Punkt ist, dass keine Entscheidungen über den Zeitplan und künftige Truppenstärken getroffen wurden", sagte er.

Das Ministerium hatte am Sonntag Medienberichte dementiert, wonach die USA und Großbritannien ihre Soldaten bis Frühjahr 2007 abziehen wollen. Die Briten haben 8.000 Militärs vor allem im Süden des Irak stationiert. (APA/Reuters)

Share if you care.