Pensionen in Deutschland sinken stärker als erwartet

13. März 2006, 07:10
3 Postings

Standardpension sinkt in 10 Jahren um 330 Euro

Hamburg - In Deutschland sinken die Pensionen durch die Reformen der vergangenen Jahre deutlicher als bisher bekannt. Laut "Bild"-Zeitung fällt die so genannte Eckrente im Jahr 2009 um 330 Euro geringer aus, als noch vor zehn Jahren prognostiziert. Die Zeitung beruft sich auf Zahlen aus dem Rentenversicherungsbericht 2005, den der deutsche Sozialminister Müntefering am Mittwoch im Kabinett vorlegt.

Danach rechnet die deutsche Bundesregierung im Jahr 2009 mit einer Bruttostandarpension nach 45 Jahren Durchschnittsverdienst von 1180 Euro im Monat. Im Rentenversicherungsbericht 1995 hatte das damalige Kabinett für 2009 noch eine Eckrente von 1510 Euro vorhergesagt.(APA)

Share if you care.