"Übergewicht bei Kindern ist eine Epidemie"

20. März 2006, 19:34
49 Postings

Immer mehr Kinder sind übergewichtig - Wissenschafter nennen das bereits eine globale Epidemie

London – Der Anteil übergewichtiger Kinder in der Welt wird nach Einschätzung von Experten in den kommenden Jahren drastisch ansteigen. In Nord- und Südamerika werden im Jahr 2010 fast die Hälfte der Kinder zu dick sein, wie aus einer am Montag im Fachblatt „International Journal of Pediatric Obesity“ veröffentlichten Studie hervorgeht. Sollten sich die Trends fortsetzen, könnte der Anteil in der EU demnach bei 38 Prozent liegen. In beiden Regionen gilt bisher nur jedes viertes Kind als zu dick.

Weltweiter Trend

„Wir haben wirklich eine globale Epidemie, die anscheinend die meisten Länder in der Welt betrifft“, sagte Philip James, Chef des internationalen Forschungsnetzwerks IOTF (International Obesity Task Force). Nach Einschätzung der Experten wird der Anteil übergewichtiger Kinder im Nahen Osten, in Lateinamerika, Südostasien und im Westpazifik stark ansteigen. Mexiko, Chile, Brasilien und Ägypten würden ähnliche Zahlen haben wie die Industriestaaten, sagte James.

In Österreich ist schätzungsweise jedes fünfte Kind zwischen elf und 13 Jahren übergewichtig, auch in Österreich ist die Tendenz steigend. Die Wissenschafter des IOTF führen die Entwicklung unter anderem auf ungesunde Ernährung und zu wenig Bewegung zurück. Speziell Fastfood gerät immer mehr unter Kritik. Ein Beispiel liefert die Situation in Japan, wo statt Fisch und Reis immer häufiger Hamburger und Pommes frites gegessen werden.

Diabetesgefahr

Die Folgen sind zwar noch lange nicht so dramatisch wie in den USA, aber sie werden wie dort besonders bei den Kindern sichtbar. Immer mehr von ihnen sind übergewichtig. Die veränderten Ernährungsgewohnheiten bedeuten eine wachsende Gefahr von Diabetes und anderen Krankheiten. An den britischen Schulen sollen deshalb vom kommenden Schuljahr an keine Süßigkeiten und Softdrinks mehr verkauft werden dürfen. Mit der neuen Richtlinie, die auf die Empfehlungen einer Regierungskommission zurückgeht, soll die zunehmende Fettleibigkeit von Kindern bekämpft werden.

Nach den jüngsten Zahlen leiden mehr als ein Viertel der britischen Schulkinder an Übergewicht. Auf die schlechten Essgewohnheiten hatte kürzlich erst der britische Starkoch Jamie Oliver mit einer Kampagne aufmerksam gemacht. (AP, red, DER STANDARD Printausgabe, 07.03.2006)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.