7. März 2006, 15:03
posten
Unter lautem Protest gegen die neue Rechtschreibung kehrten "Der Spiegel" und sämtliche Blätter des deutschen Springer-Verlags von "Bild" über "Die Welt" bis "Hörzu" 2004 rasch zur alten zurück. Die jüngste Reform der Reform stimmt sie um: Springer begrüßt sie und "prüft" die Abkehr von der alten Rechtschreibung. "Der Spiegel" textet schon mit seiner aktuellen Ausgabe nach der ganz neuen.

Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" blieb 2004 gleich bei der alten und überlegt nun. Die deutschsprachigen Nachrichtenagenturen entscheiden diese Woche über einen gemeinsamen Vorschlag zur Umsetzung der neuen Rechtschreibempfehlungen. (red/DER STANDARD; Printausgabe, 7.3.2006)

Share if you care.