Frauen zahlen ein Drittel weniger

7. März 2006, 10:35
1 Posting
Im Weltcafé zahlen Frauen am 8. März ein Drittel weniger als sonst. Weiters ist im Rahmen des Internationalen Frauentags eine Gesprächsrunde zur Situation weiblicher Flüchtlinge mit Ute Bock geplant.

"1/3-Aktion"

"Dass Frauen in Österreich bis zu einem Drittel weniger verdienen als ihre männlichen Kollegen ist alles andere als fair. Daher zahlen sie bei uns am Internationalen Frauentag einfach um 30 Prozent weniger," erklärt Silke Mock, Geschäftsführerin des Weltcafés. So will das erste Wiener Weltcafé, in dem nur fair gehandelte und biologische Produkte verwendet werden, auf Einkommensunterschiede zwischen Frauen und Männern aufmerksam machen.

Gesprächsrunde mit Ute Bock

Am 10. März spricht Ute Bock mit Ulf Lindemann (aka [dunkelbunt]) über die spezifischen Probleme und Bedürfnisse weiblicher Flüchtlinge in Österreich. Ute Bock leistet seit Jahren aus eigenem Antrieb Flüchtlingshilfe in Wien. Sie wird über die schwierige Lebenssituationen weiblicher Flüchtlinge und die Vorurteile, denen sie auch von Seiten ihrer männlichen Flüchtlingskollegen ausgesetzt sind, berichten. In vielen Gesellschaften ist es Männern vorbehalten, das "Glück in der Fremde" zu suchen. Frauen hingegen haben oft ganz (frauen-)spezifische Motive zur Flucht. (red)

8. März, 09 - 14 Uhr:
1/3-Aktion
10. März, 20 Uhr:
Ute Bock
Schwarzspanierstr. 15, 1090 Wien

Links
weltcafé
ute bock
dunkelbunt
Share if you care.