Wo hat Jack Bauer schnell noch mal die Atombombe verlegt?

19. Juni 2007, 17:45
7 Postings

Google-Maps-Mashups folgen den Spuren von Serienhelden - Von "24" über die "Sopranos" bis zu "Seinfeld"

Seitdem Google sein Online-Kartenservice Google Maps - und vor allem dessen Programmierschnittstellen - freigegeben hat, hat sich eine stark wachsende Community gebildet, die das Service des Unternehmens mit eigenen Daten verbindet. Solche "Mashups" genannten Kreationen gibt es mittlerweile eine ganze Menge, besonderer Beliebtheit erfreuen sich zurzeit Seiten, die die Wege von Serienhelden nachzeichnen, dies berichtet c'net.

24

Eines der bekanntesten Exemplare dieser Gattung ist dabei "Jacktracker", eine Seite die den Spuren des Anti-Terror-Superstars Jack Bauer aus der erfolgreichen Fox-Serie "24" nachspürt. Fein säuberlich werden alle identifizierbaren Orte aus der TV-Sendung festgehalten, natürlich kombiniert mit Bildern und Hintergrundinformationen zum Geschehen.

Andere Beispiele

Inspiriert von "Jacktracker" wollen da natürlich auch die Fans von anderen Serien nicht nachstehen, so gibt es mittlerweile eine ganze Reihe von weiteren TV/Google Maps-Mashups. Neben Seiten mit Informationen zu "Seinfeld" oder den "Sopranos" gehören dazu auch welche die sich dem US-amerikanischen Starmania-Pendant "American Idol" verschrieben hat. In letzterem Fall werden die Fangemeinden der einzelnen KandidatInnen festgehalten, um deren Popularität grafisch zu dokumentieren.

Potential

Bisher scheinen nur die wenigsten TV-Sender das Potential solcher Webseiten zu realisieren, immerhin entsteht ein gehöriger Mehrwert durch die SeherInnenbindung. Viele der BetreiberInnen sind allerdings wohl schon froh, wenn sie für ihr Service - und eventuelle Copyright-Verstöße nicht geklagt werden.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.