Tiroler wegen Pornos und Sex mit rumänischen Kindern in Haft

7. März 2006, 15:13
6 Postings

62-Jähriger soll zwischen 1992 und 2005 vorwiegend Mädchen im Alter von vier bis zehn Jahren missbraucht haben

Innsbruck - Mit Hilfe von Hinweisen hat die Polizei einen 62-jährigen Tiroler ausgeforscht, der jahrelang von rumänischen Kindern pornografische Nacktfotos gemacht und mit ihnen auch Sex gehabt haben soll. Er wurde nach Angaben vom Montag in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.

Der amtsbekannte Tatverdächtige aus dem Bezirk Innsbruck-Land war laut Kriminalpolizei zwischen 1992 und Sommer 2005 zwei Mal jährlich nach Rumänien gereist. Dort knüpfte er über Einheimische, die er bereits während seines Aufenthaltes 1992 kennen gelernt hatte, Kontakt zu Familien mit Kindern. Unter einem Vorwand sowie mit Hilfe von Geld und Geschenken erlangte er von den Eltern die Erlaubnis, die Kinder - vorwiegend Mädchen im Alter von vier bis zehn Jahren - nackt zu fotografieren und sexuelle Handlungen an ihnen vorzunehmen.

Schokolade für Aufnahmen

Bei einer Hausdurchsuchung am Samstag wurden zahlreiches Bildmaterial mit eindeutigen pornografischen Darstellungen von Unmündigen bzw. Minderjährigen sowie schriftliche Aufzeichnungen, die den Kontakt des Mannes zu rumänischen Staatsbürgern dokumentieren, sichergestellt. Der 62-Jährige war zu den pornografischen Nacktfotos geständig. Er gab auch zu, seinen Bekannten in Rumänien für die Vermittlertätigkeit Geld- und Sachgeschenke und den Kindern für die Aufnahme der Bilder Schokolade gegeben zu haben. Er wurde noch am selben Tag festgenommen.

Die Ermittlungen zu dem Fall waren vom Landeskriminalamt Kärnten ausgegangen. Die Beamten hatten die mutmaßlichen Vorfälle unter anderem von einer 18-jährigen Rumänin in Erfahrung gebracht. (APA)

Share if you care.