Aareal Bank integriert Hypothekenbank-Tochter

30. März 2006, 15:44
posten

Der deutsche Immobilienfinanzierer Aareal Bank bindet Hypothekenbanktochter enger an sich und setzt Umbau des Konzerns fort

Frankfurt - Der deutsche Immobilienfinanzierer Aareal Bank bindet seine Hypothekenbanktochter enger an sich und setzt damit den Umbau des Konzerns fort. Die 100-prozentige Tochter Aareal Hyp sei auf die Konzernmutter verschmolzen worden, teilte die Wiesbadener Bank am Montag mit. Damit sei sie sowohl rechtlich wie auch organisatorisch integriert worden, was die Unternehmensstruktur vereinfache. Aareal-Bankchef Wolf Schumacher sprach von einem "wesentlichen Meilenstein unserer Neuausrichtung".

Die im Nebenwerte-Index MDax gelistete Bank, die in den vergangenen Jahren immer wieder Probleme mit faulen Krediten hatte, will nach der Integration der Tochter künftig regelmäßig Pfandbriefe im Jumbo-Format emittieren. Ziel ist es, mittelfristig 40 bis 60 Prozent der Refinanzierungsmittel aus Hypothekenpfandbriefen zu bekommen. Derzeit sind es erst zehn Prozent. Im Jänner hatte das Institut seinen ersten Hypothekenpfandbrief im Jumbo-Format mit einem Volumen von einer Milliarde Euro an den Markt gebracht.

Aktien kletterten

An der Börse kletterten Aareal-Aktien in der ersten Handelsstunde um knapp ein Prozent auf 37,85 Euro. Damit haben sich die Anteilsscheine seit der Amtsübernahme von Schumacher um mehr als ein Drittel verteuert.

Der Umbau der Aareal Bank umfasst unter anderem den Abbau von Problemkrediten. Die Wiesbadener waren in den vergangenen Jahren nach immer neuen Wertberichtigungen tief in die roten Zahlen gerutscht und haben voraussichtlich auch 2005 wieder Verluste gemacht. Die Bilanz für vergangenes Jahr soll noch im März veröffentlicht werden. Den Eigentümern hat Schumacher für die Zukunft Besserung versprochen. Dafür soll das internationale Geschäft ausgebaut werden. Der Vorstand der Bank wurde bereits umgebaut, Beteiligungen wurden veräußert. (APA/Reuters)

Share if you care.