Porträt: Reese Witherspoon

6. März 2006, 12:07
2 Postings

Clevere Blondine vom Lande - 29-Jährige erhielt für ihre Darstellung der Country-Sängerin June Carter in "Walk The Line" ihren ersten Oscar

Hollywood - Keine andere Schauspielerin in Hollywood spielt so gekonnt mit ihrem Image als Blondchen vom Lande wie die nur 1,57 Meter kleine Reese Witherspoon. Und so ist es kein Wunder, dass die heute 29-Jährige als Hauptdarstellerin mit Schoßhündchen und pink-farbener Garderobe in der Komödie "Natürlich blond" (2001) ihren Durchbruch erlebte. Mit energischem Kinn und unwiderstehlichem Charme mausert sie sich darin vom belächelten Modepüppchen zur Meister-Studentin an der juristischen Fakultät.

Danach spielte sie in der romantischen Komödie "Sweet Home Alabama" (2002) und kann sich nun für ihre Leistung als Country- Sängerin June Carter in der Johnny-Cash-Biografie "Walk The Line" über ihren ersten Oscar freuen. Hier zeigt sie nicht nur Sinn für Drama, sondern in den von ihr selbst gesungenen Songs auch echte musikalische Größe.

Mit sieben Jahren erster Auftritt in Werbespot

Die Tochter eines Militärarztes und einer Krankenschwester verbrachte einige Jahre ihrer Kindheit in Deutschland und stand mit sieben Jahren in einem Werbespot für einen Blumenladen erstmals vor der Kamera. Kleinere Rollen in Thrillern wie "Im Zwielicht", "Fear" oder "American Psycho" folgten. Den ersten größeren Auftritt absolvierte sie mit unschuldigem Charme in "Pleasantville".

Witherspoon, die auch als Filmproduzentin erfolgreich arbeitet, ist seit 1999 skandalfrei mit ihrem Schauspielkollegen Ryan Philippe verheiratet. Das Paar lebt mit einem Sohn und einer Tochter in Los Angeles. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.