Barbara Albert: "Sehe das nicht als Misserfolg"

6. März 2006, 21:31
6 Postings

Co-Produzentin von "Darwin's Nightmare" ist nicht enttäuscht

Wien - Barbara Albert, eine der coop99-Produzent/inn/en des Films "Darwin's Nightmare", verfolgte die Oscar-Gala heute Nacht im Wiener Metro-Kino. In einer ersten Reaktion gegenüber der APA meinte sie: "Es wäre falsch, jetzt enttäuscht zu sein. Man darf nicht mit einem Oscar rechnen. Ich sehe das nicht als Misserfolg, auch wenn ich mich sehr gefreut hätte für Hubert Sauper und Sandor Rieder", so die österreichische Regisseurin, die sich kürzlich als Koproduzentin in Berlin über einen Goldenen Bären für den Streifen "Grbavica" von Jasmila Zbanic freuen durfte, "Wir wissen, wie viele tolle Filme es gibt. Es ist schon toll, nominiert zu sein." (APA)
Share if you care.