Hamas verbittet sich Al-Kaida-Einmischung

8. März 2006, 19:16
2 Postings

"Die Hamas glaubt, dass der Islam völlig verschieden von der Ideologie von Herrn al-Zawahri ist"

Kairo - Vertreter der militanten palästinensischen Organisation Hamas haben am Sonntag die vom stellvertretenden Al-Kaida-Führer Ayman al-Zawahiri abgebotene Unterstützung zurückgewiesen. Al-Zawahri hatte in einer Videobotschaft zum Heiligen Krieg zur Rückeroberung der palästinensischen Gebiete aufgerufen und dabei auch die Unterstützung der Al Kaida für die Haltung der Hamas angedeutet, Israel nicht anzuerkennen.

Ein Hamas-Sprecher in Gaza betonte, die Bewegung stehe für einen gemäßigten Islam. Damit habe sie auch die Parlamentswahl gewonnen. "Die Hamas glaubt, dass der Islam völlig verschieden von der Ideologie von Herrn al-Zawahri ist", sagte der Sprecher, der namentlich genannt werden wollte, da sich die Hamas formell gar nicht zu der Erklärung des Al-Kaida-Führers äußern wollte. "Wir haben keine Beziehungen zu Gruppen oder Elementen außerhalb von Palästina." (APA/AP)

Share if you care.