Frankreich "hilft" bei zivilem Atomprogramm

22. März 2006, 12:14
5 Postings

Vereinbarung werde in zwei bis drei Wochen unterzeichnet

Paris - Frankreich wird nach Angaben eines führenden Politikers Libyen bei der Entwicklung eines zivilen Atomprogramms unterstützen. Eine entsprechende Vereinbarung werde in den kommenden zwei bis drei Wochen unterzeichnet werden, sagte der Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses der französischen Nationalversammlung, Patrick Ollier, der Nachrichtenagentur Reuters am Sonntag. "Die Regierungen haben bereits ihre Zustimmung gegeben." Ollier war bis Sonntag zu Gesprächen in Tripolis gewesen.

Die Atommacht Frankreich hatte bereits im vergangenen Jahr ihr Interesse signalisiert, in Libyen Atomanlagen zur zivilen Nutzung zu entwickeln. Das nordafrikanische Land hatte sich 2003 bereit erklärt, auf nukleare, chemische und biologische Waffen zu verzichten.

Das Land hatte damals seine Rückkehr in die internationale Staatengemeinschaft eingeleitet, indem es sich offiziell zu Flugzeug-Anschlägen über Schottland und dem Niger in den Jahren 1988 und 1989 bekannt und mit der Auszahlung von Entschädigungszahlungen begonnen hatte. Zuvor war das Land um Staatschef Muammar Gaddafi viele Jahre lang international isoliert gewesen.

In der vergangenen Woche hatte US-Präsident George W. Bush die langjährige Atom-Politik seines Landes mit Indien geändert und Indien den Zugang zu US-Atomtechnologie zugesagt. (APA/Reuters)

Share if you care.