USA: Besitzen Beweise für Bomben-Pläne

6. März 2006, 06:47
71 Postings

Dokumente auf Computer sollen Bauskizzen für Nuklearbombe enthalten

Washington - Die USA wollen dem UN-Sicherheitsrat nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Time" Dokumente vorlegen, die konkrete iranische Pläne zum Bau einer Atombombe belegen sollen. Die USA seien in den Besitz eines Computers gelangt, auf dem ein iranischer Ingenieur Pläne für den Bau einer Atombombe gespeichert habe, zitierte "Time" am Sonntag einen namentlich nicht genannten Diplomaten.

Die Zeichnungen erinnerten an die ersten einfachen Atombomben nach US-Bauart. "In Hinblick auf Größe, Gewicht, Schlagkraft und Explosionshöhe kann es sich hier nur um eine Atombombe handeln", wird der Diplomat zitiert.

Herkunft des Computers unbekannt

Eine Skizze zeige einen metallischen Körper mit 61 Zentimetern Durchmesser und 200 Kilogramm Gewicht. Eine andere Zeichnung zeige eine mit Sprengstoff versehene Außenhülle, die den Kern der Bombe zur Zündung bringen könnte. Die Bauart ähnele derjenigen der Bombe "Fat Man", mit der die USA 1945 die japanische Stadt Nagasaki zerstört hatten. Wie die USA in den Besitz des Computers gelangten, war nicht klar.

Am Montag tritt in Wien der Gouverneursrat der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) zu mehrtägigen Beratungen zusammen. Der Bericht von IAEA-Generaldirektor Mohamed ElBaradei über das iranische Atomprogramm steht voraussichtlich am Dienstag oder Mittwoch auf der Tagesordnung. Laut ElBaradei konnten die "Ungewissheiten" über Umfang und Natur des Atomprogramms in den vergangenen drei Jahren nicht ausgeräumt werden.

Der Bericht wird nach den Beratungen automatisch an den UN-Sicherheitsrat weitergeleitet, der schon am 4. Februar über den Atomstreit informiert worden war. Eine Resolution räumte jedoch eine Frist bis zum 6. März für diplomatische Verhandlungen ein. Der Sicherheitsrat kann Sanktionen gegen Teheran verhängen. (APA/AFP)

Share if you care.