Stürme über Spanien: Eine Tote und 18 Verletzte

7. März 2006, 19:06
posten

Umgestürzte Palme brachte Zug zum Entgleisen

Madrid - Bei heftigen Stürmen in Spanien sind eine Frau getötet und 18 Menschen verletzt worden. Die Besitzerin eines Tierheims in Madrid wurde erschlagen, als der Wind die Gitterwände von Käfigen zum Einsturz brachte. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte sie gerade die Hunde in den Käfigen füttern wollen.

In Saragossa im Nordosten des Landes stürzten in einem Park mehrere Bäume um. 18 Menschen, die dort an einem traditionellen Volksfest teilnahmen, wurden verletzt. Das Unglück ereignete sich in dem Augenblick, als Bürgermeister eintraf.

Auf der Bahnstrecke zwischen Murcia und Alicante im Südosten brachte eine umgestürzte Palme einen Zug zum Entgleisen. Die Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon. Auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Madrid und Saragossa saßen infolge eines gerissenen Oberleitungskabels mehrere Züge fest. Die Behörden hatten wegen der Stürme für weite Teile Spaniens Unwetteralarm gegeben. (APA/dpa)

Share if you care.