Syrien rät Hamas von Anerkennung Israels ab

8. März 2006, 19:16
1 Posting

Präsident Assad: Palästinenser müssen Gegenleistungen verlangen

Damaskus - Der syrische Präsident Bashar al-Assad hat die radikalislamische palästinensische Gruppe Hamas aufgefordert, Israel weiterhin die Anerkennung zu verweigern. Die Hamas dürfe Israel nicht ohne Gegenleistung anerkennen, "nur um dem Westen zu gefallen", sagte Assad am Sonntag laut der Nachrichtenagentur Sana.

"Die Anerkennung Israels ist daran geknüpft, dass die Rechte der Palästinenser wiederhergestellt werden." Sie dürfe nicht "gratis" erfolgen, "als Geschenk an Israel". Der Wahlsieg der Hamas am 25. Jänner müsse genutzt werden, "um die Position der Araber zu stärken".

Assad kündigte an, sein Land werde weiterhin enge Kontakte zu palästinensischen Gruppen "innerhalb und außerhalb Palästinas" pflegen. Syrien gewährt der Hamas seit langem Unterstützung. Der Politbüro-Chef der Hamas, Khaled Mashaal, lebt im Exil in Damaskus. (APA/AFP)

Share if you care.