Volkspartei hat in der "ZiB 1" die Zweidrittelmehrheit

22. Juni 2007, 15:21
16 Postings

So schwarz sah Mediawatch schon sehr lange nicht - mit Grafik und Download

So schwarz sah Mediawatch schon sehr lange nicht: 66,3 Prozent aller Wortspenden von Politikern in der "ZiB 1" stammten im Februar aus den Reihen der Volkspartei. Das ergibt ziemlich genau eine Zweidrittelmehrheit in der weitaus wichtigsten Nachrichtensendung des Landes.

Kanzler Schüssel sprach am längsten

Mit 194 Sekunden sprach Kanzler Wolfgang Schüssel wieder am längsten (über den Anschlag auf die österreichische Botschaft, Arbeitsmarkt, Olympische Spiele, Elite-Uni und EU-Steuerrecht). Die PR-technisch schwierige Vogelgrippe überließ der VP-Chef Gesundheitsressortchefin Maria Rauch-Kallat. Sie liegt mit 119 Sekunden in der "ZiB 1" auf Platz zwei vor den Ministerinnen Ursula Plassnik (Karikaturen- und Atomstreit) und Liese Prokop, alle VP. (fid/DER STANDARD, Printausgabe, 6.3.2006)

Korrektur

Ganz so schwarz wie ich ursprünglich gesehen habe, ist nicht einmal die "ZiB 1": 66,3 Prozent sind natürlich nicht "ziemlich genau Dreiviertelmehrheit", sondern (wie auch PosterIn Stifter schon richtig anmerkt) eine Zweidrittelmehrheit. ist aber auch noch ziemlich eindrucksvoll. (fid)

  • Artikelbild
    grafik: der standard
  • Mediawatch-Bilanz im Februar 2006

    Download
Share if you care.