[dag] Untrinkbarer Wein

14. Mai 2006, 10:36
40 Postings

"Der Chef hat g'sagt, der Wein ist zwar net guat, aber haben tut er an sich nix."

Leserin Irene W. will in einem beliebten Lokal auf einem der ersten Ausflugshügel nordwestlich von Wien jüngst den scheußlichsten Schluck Rotwein ihres Lebens hinter sich gebracht haben. Dem Weinerlebnis war eine spezielle Empfehlung der Kellnerin vorausgegangen. Gut, Geschmäcker mögen eben verschieden sein.

Beim Zahlen fiel der Wirtsfrau jenes (leider nur) beinahe unberührt gebliebene Glas auf, ein Umstand, der sie zwar persönlich tief betroffen machte, aber es half nichts: Den Inhalt musste sie dennoch verrechnen. Zur Sicherheit fragte sie: "Oder hat er 'leicht was g'habt, der Wein?" - Da sich Familie W. geschlossen davor scheute, nachzutesten, blieb die Frage vorerst unbeantwortet.

Da musste schon ein Kenner her: der Chef des Hauses. Er verkostete im geschützten Schankbereich und schickte die Kellnerin anschließend zurück zum Tisch, um den Herrschaften auszurichten: "Der Chef hat g'sagt, der Wein ist zwar net guat, aber haben tut er an sich nix." Bravo: Endlich ein Wirt mit kritischer Distanz zu seinem eigenen Angebot. Und dazu ein glasklares Preis-Leistungs-Verhältnis, was den Wein betrifft: Nicht zum Saufen, aber bezahlt muss er werden. (DER STANDARD, Printausgabe vom 6.3.2006)

  • Artikelbild
    bild: photodisc
Share if you care.