Langlauf: Wieder als Erster in Mora

16. März 2006, 11:41
3 Postings

Der Schwede Daniel Tynell siegte zum zweiten Mal beim traditionellen Wasalauf, der heuer auch zum Weltcup zählte

Mora - Die Langstrecken-Spezialisten machten am Sonntag beim erstmals zum Weltcup zählenden Wasalauf den Sieg unter sich aus. Der Schwede Daniel Tynell feierte auf den traditionellen 90 Kilometern von Sälen nach Mora seinen zweiten Sieg nach 2002. Er verwies seinen Landsmann Jerry Ahrlin um zwei und den Norweger Anders Aukland um sechs Sekunden auf die Plätze. 15.300 Teilnehmer hatten die Strecke bei Massenstart und in klassischer Technik in Angriff genommen.

Von den etablierten Weltcup-Läufern waren eine Woche nach dem Ende der Winterspiele nur wenige am Start, die ÖSV-Kaderläufer fehlten. Bestplatzierter Österreicher war der Tiroler Thomas Steurer (SC Vils), der als 45. nur 8:43 Minuten auf den Sieger verlor und einen Weltcup-Punkt um 2:37 Minuten verpasste.

Ergebnis des zum Skilanglauf-Weltcup zählenden Wasalaufs der Herren (Sälen-Mora/90 km klassisch): 1. Daniel Tynell (SWE) 4:34:09 Stunden - 2. Jerry Ahrlin (SWE) 0:02 Minuten zurück - 3. Anders Aukland (NOR) 0:06 - 4. Stanislav Rezac (CZE) 0:08 - 5. Oskar Svärd (SWE) 0:27 - 6. Rickard Andreasson (SWE) 0:28 - 7. Mattias Svan (SWE) 0:29 - 8. Jörgen Aukland (NOR) 0:33 - 9. Niklas Karlsson (SWE) 0:37 - 10. Meelis Aasmä (EST) 2:22 ... 45. Thomas Steurer (AUT) 8:43

Weltcupstand (nach 18 von 24 Rennen): 1. Tobias Angerer (GER) 725 - 2. Tor Arne Hetland (NOR) 499 - 3. Björn Lind (SWE) 463 - 4. Vincent Vittoz (FRA) 442 - 5. Jens Arne Svartedal (NOR) 437 - 6. Wassili Rotschew (RUS) 361 ... 25. Martin Tauber 145 - 43. Christian Hoffmann 99 - 59. Michail Botwinow 70 - 75. Harald Wurm 50 - 91. Martin Stockinger 32 - 134. Thomas Stöggl 10 - 145. Jürgen Pinter (alle AUT) 6

  • Bild nicht mehr verfügbar

    15.000 Mann auf dem Weg nach Mora.

Share if you care.