Kombination: Österreicher von der Schanze zu schwach

12. März 2006, 00:32
2 Postings

Bei Sprintbewerb in Lahti nur Gruber unter den Topten - Deutscher Kircheisen holt fünften Weltcupsieg

Lahti - Der Deutsche Björn Kircheisen hat am Sonntag im Weltcup-Sprintbewerb in Lahti den ersten Saisonsieg für die deutschen Nordischen Kombinierer geholt. Bei seinem insgesamt fünften Erfolg im Weltcup ließ der 22-jährige Sachse den Norweger Petter Tande, den besten Springer, um 14,3 und seinen drittplatzierten Landsmann Georg Hettich um 17,1 Sekunden hinter sich.

Der Salzburger Michael Gruber landete als bester Österreicher auf dem neunten Rang (+53,5 Sekunden). Olympiasieger Felix Gottwald verbesserte sich vom 40. Rang nach dem Springen mit neuerlich bester Laufzeit immerhin an die 17. Stelle (1:28,4), büßte aber seinen dritten Gesamtrang im Weltcup ein. Der Wahl-Ramsauer ist nun Fünfter. Am Vortag hatte Gottwald im Einzelbewerb in seiner Parforcejagd auf Rang drei (vierter Saison-Podestplatz) sogar 24 Plätze gut gemacht.

Christoph Bieler, der sich am Samstag im Einzelbewerb in der Loipe sogar um einen Platz an die sechste Stelle verbessert hatte, musste sich im Sprint mit der 31. Laufzeit begnügen und fiel vom fünften auf den 14. Rang zurück.

Ein Pluspunkt in der von mäßigen Sprungleistungen der ÖSV-Elite gekennzeichneten Konkurrenz (nach Olympia hatte sich keine Gelegenheit zum Training ergeben) war Debütant Marco Pichlmayr (WSC Bad Mitterndorf), der sich als 23. bzw. 24. (nach starken Laufleistungen) auf Anhieb zweimal Weltcuppunkte sicherte. (APA)

Kombination: Ergebnisse Weltcup-Sprintbewerb Lahti - Kircheisen 1.

Ergebnisse des Sprintbewerbs zum Weltcup der Nordischen Kombination in Lahti - Endstand nach Springen und 7,5-km-Langlauf: 1. Björn Kircheisen (GER) 20:33,0 Minuten (9. im Springen/3. im Langlauf) - 2. Petter Tande (NOR) 14,3 zurück (1./20.) - 3. Georg Hettich (GER) 17,1 (4./13.) - 4. Jason Lamy Chappuis (FRA) 20,8 (2./19.) - 5. Magnus Moan (NOR) 28,3 (11./6.) - 6. Todd Lodwick (USA) 36,6 (17./4.) - 7. Anssi Koivuranta (FIN) 40,9 (3./29.) - 8. Andreas Hurschler (SUI) 44,4 (15./7.) - 9. Michael Gruber (AUT) 53,5 7./16.) - 10. Norihito Kobayashi (JPN) 57,7 (12./15.) ... 14. Christoph Bieler 1:19,2 (5./31.) - 17. Felix Gottwald 1:28,4 (40./1.) - 18. Mario Stecher 1:29,2 (20./17.) - 24. Marco Pichlmayr 1:48,3 (31./12.) - 32. Bernhard Gruber 2:23,5 (18./35.) - 35. Willi Denifl 2:32,6 (15./38.) - 42. Tomaz Druml 4:13,2 (43./37.). 42 klassiert. Nicht zum Langlauf angetreten: David Kreiner (alle AUT)

Weltcupstand Gesamt (nach 17 von 21 Bewerben): 1. Hannu Manninen (FIN) 1.264 - 2. Moan 750 - 3. Tande 614 - 4. Kircheisen 608 - 5. Gottwald 597 - 6. Hettich 589 - 7. Bieler 577 - 8. Stecher 570 ... 20. M. Gruber 210 - 25. B. Gruber 181 - 26. Denifl 167 - 30. Kreiner 149 - 58. Pichlmayr 23

Weltcupstand Sprint (nach 8 von 9): 1. Manninen 524 - 2. Hettich 373 - 3. Moan 338 - 4. Stecher 323 ... 7. Gottwald 291 - 10. Bieler 210

Nationencup: 1. Deutschland 2.421 - 2. Finnland 2.252 - 3. Österreich 2.170 - 4. Norwegen 1.870 - 5. Frankreich 647

Share if you care.