Marlies Schild verletzt

5. März 2006, 15:08
1 Posting

Wegen Verrenkung des Ileo-Sacral-Gelenks ist ein Start im Hafjell-Riesentorlauf unwahrscheinlich

Hafjell - Marlies Schild muss wohl auf den Weltcup-Riesentorlauf der Damen am Sonntag in Hafjell verzichten. Die Salzburgerin verletzte sich auf dem Weg zu ihrem dritten Platz in der Super-Kombination bereits nach dem dritten Slalom-Tor am Rücken. Die medizinische Diagnose der Blessur lautet Verrenkung des ISG (=Ileo-Sacral-Gelenks bzw. Kreuzdarmbeingelenks), wie der Österreichische Ski-Verband (ÖSV) mitteilte.

Schild wurde noch am Samstag von ÖSV-Therapeutin Elisabeth Flatscher und ÖSV-Teamärztin Dr. Julia Duftner intensiv behandelt. Die Olympia-Zweite in der Kombination und Olympia-Dritte im Slalom wird auf jeden Fall am Montag mit der Mannschaft nach Levi reisen. Laut Duftner sollte Schild nach dem Ergebnis einer Kontroll-Röntgen-Untersuchung in Oslo an beiden Weltcup-Slaloms in Finnland (am 10. und 11. März) starten können. (APA)

Share if you care.