Deutsche Bahn will Eisenbahn in Estland übernehmen

17. März 2006, 15:37
posten

"Eesti Raudtee" zu einem Drittel in Staatsbesitz

Berlin - Die Deutsche Bahn will nach einem Medienbericht die Eisenbahngesellschaft Eesti Raudtee in Estland übernehmen. Das Unternehmen gehöre zu einem von drei Bietern für Eesti Raudtee, berichtete die "WirtschaftsWoche" am Samstag im Voraus. Interesse hätten zudem eine russische und eine estnische Investorengruppe angemeldet. Eine Sprecher der Bahn wollte sich nicht zu dem Bericht äußern. "Zu Spekulationen nehmen wir generell keine Stellung", sagte er auf Anfrage.

Eesti Raudtee betreibt ein eigenes Schienennetz und gehört zu einem Drittel dem estnischen Staat und zu zwei Dritteln privaten Investoren, darunter dem amerikanischen Unternehmen RDC aus Pittsburgh. Die Privatinvestoren verlangen für ihren Anteil 150 bis 170 Millionen Euro.

Die estnische Güterbahn ist vor allem für den Nachbarn Russland von großer Bedeutung. Die rund 700 Kilometer Schienen in dem baltischen Land bilden das entscheidende Verbindungsstück für den Gütertransport auf Gleisen von und nach Russland über die begehrten eisfreien estnischen Seehäfen. (APA/dpa)

Share if you care.