England: Chelsea reichen Zehn

6. März 2006, 23:36
posten

Meister kommt trotz Ausschluss von Arjen Robben zu einem 2:1-Sieg bei West Bromwich - Liverpool nur 0:0 gegen Charlton

London - Auch mit nur zehn Spielern hat Chelsea den Erfolgslauf in der englischen Fußball-Premier-League fortgesetzt. Trotz eines Platzverweises für Arjen Robben (61.) gewannen die Londoner am Samstag bei West Bromwich Albion 2:1 und bauten ihren Vorsprung auf 17 Punkte aus, da Liverpool daheim gegen Charlton nicht über ein 0:0 hinauskam. Didier Drogba (50.) und Joe Cole (74.) machten den 23. Saisonsieg für die "Blues" perfekt, die auch durch das Anschlusstor von Nwankwo Kanu (88.) nicht mehr vom Kurs abkamen.

Die Partie wurde von beiden Seiten sehr emotional geführt. Chelsea-Coach-Mourinho kritisierte den Ausschluss von Robben als überzogen, sein West-Bromwich-Widerpart Bryan Robson bezichtigte wiederum Drogba, ein "Schwalbenkönig" zu sein. Einen Handschlag zwischen Mourinho und Robson gab es nach Spielende nicht.

Der Polster von Chelsea könnte am Montag auf 15 Punkte schrumpfen, sollte Manchester United auswärts gegen den Scharner-Klub Wigan gewinnen. (APA/Reuters/dpa)

Share if you care.