Schneeball löste wilde Schlägerei unter Tiroler Schülern aus

5. März 2006, 19:52
4 Postings

Zwei Mädchen landeten im Krankenhaus

Innsbruck - Ein Schneeball hat am Freitag eine wilde Schlägerei unter Tiroler Schülern ausgelöst. Zwei Mädchen mussten laut Polizei ins Krankenhaus transportiert werden.

Die beiden Schülerinnen der Hauptschule Reutte waren gegen 13.15 Uhr zur nahe gelegenen Bushaltestelle gegangen. Dort warteten bereits mehrere Schüler. Sie bewarfen eine Zwölfjährige mit Schneebällen und einem Fußball. Nach einer Ermahnung, dies zu unterlassen, ging ein 13-Jähriger auf sie los. Er warf sie in den Schnee und versetzte ihr mit dem Ellbogen einen Schlag in die Bauchgegend.

Gleichzeitig geriet ein 14-Jähriger mit dem zweiten Mädchen in Streit und schlug ihr mit den Fäusten ins Gesicht. Beide Schülerinnen wurden mit der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Reutte eingeliefert. (APA)

Share if you care.