Bewaffnete Zusammenstöße in Tschetschenien

8. März 2006, 16:14
posten

Drei russische Soldaten von Rebellen getötet

Moskau - Bei Zusammenstößen mit tschetschenischen Separatisten sind in der nordkaukasischen Republik drei russische Soldaten getötet worden. Wie die Nachrichtenagenturen RIA-Nowosti und Interfax am Samstag berichteten, stießen die Soldaten in einem Waldgebiet zufällig auf etwa 20 Rebellen. Diese hätten nach dem Gefecht offenbar fliehen können. In den Wintermonaten sind solche Auseinandersetzungen eher selten, da die Wälder dann den Rebellen nur wenig natürlichen Schutz bieten.

Seit elf Jahren kämpfen die Separatisten gegen die russische Herrschaft in Tschetschenien. Im Laufe des Tages sollte der moskautreue Politiker Ramsan Kadyrow vom Parlament in Grosny offiziell im Amt des Ministerpräsidenten Tschetscheniens bestätigt werden. (APA/Reuters)

Share if you care.