Frankreich: PSG nur 0:0 gegen Marseille-B

11. März 2006, 22:15
1 Posting

Olympique war aus Protest gegen mangelnde Sicherheitsmaßnahmen mit zweiter Mannschaft angereist

Paris - Die Profis des französischen Fußball-Traditionsklubs Paris St. Germain haben sich am Sonntag mit einem 0:0 gegen das B-Team von Olympique Marseille bis auf die Knochen blamiert. Olympique war zum brisanten Nord-Süd-Duell nur mit der zweiten Garnitur angereist und hatte seinen Anhängern von einer Reise in die Hauptstadt abgeraten, da man die Sicherheit der Marseille-Fans nicht gewährleistet sah.

500 von Marseille georderte Karten waren an PSG-Fans verkauft worden, die im Rang direkt über ihren Rivalen aus dem Süden gestanden wären.

PSG-Präsident war nach der blamablen Vorstellung seines Teams gegen die "Nobodys" fassungslos: "Im Namen des Klubs will ich mich bei der Öffentlichkeit und den Fans entschuldigen. Ich schäme mich dafür, was meine Mannschaft heute gespielt hat. Wir sollten uns alle schämen." Nicht ein Olympique-Stammspieler war im Pariser Prinzenpark eingelaufen, vier Marseille-Akteure kicken normalerweise im Amateur-Team in der fünften Division. (APA)

FRANKREICH (29. Runde):

Samstag:

  • Ajaccio - Olympique Lyon 1:3
  • Metz - Monaco 2:1
  • Lille - Le Mans 4:0
  • Nizza - Racing Lens 0:0
  • Stade Rennes - Racing Straßburg 2:1
  • Toulouse - AS Nancy 1:1
  • Sochaux - Girondins Bordeaux abgesagt

    Sonntag:

  • Paris S.G. - Marseille 0:0
  • Troyes - Auxerre 1:1
  • Saint-Etienne - Nantes 1:0
    Share if you care.