Deutschland: Schlager Bayern vs. Hamburger SV im Mittelpunkt

4. März 2006, 17:26
3 Postings

Kaiserslautern - Stuttgart findet ohne österreichische Beteiligung statt

München - Für Bayern München ist es die Champions-League-Generalprobe, für den Hamburger SV eine Schlüsselpartie und für die deutsche Fußball-Bundesliga das Spitzenspiel. Elf Punkte hat der drückend überlegene Meister mehr auf dem Konto als sein zweiter Verfolger aus Hamburg, der in München nur durch einen Sieg seine Minimalchance auf den Titel wahren kann. "Wir wollen die Meisterschaft einfahren. Dafür muss man die Heimspiele gewinnen", sagte Münchens Mittelfeldregisseur Michael Ballack.

Sollten die Bayern, die in der Allianz Arena alle elf Bundesliga-Heimspiele gewannen, die erwarteten drei Punkte tatsächlich einfahren, würde nicht nur die gähnende Langeweile im Titelkampf verstärkt, sondern auch die Situation für den HSV heikler. Nach einer scheinbar nicht enden wollenden Erfolgsstory unter Trainer Thomas Doll sind die Hanseaten im Wettlauf um einen Champions-League-Platz ins Straucheln geraten. Außerdem drohte in den vergangenen Wochen die unter Doll entstandene Euphoriestimmung erstmals zu kippen.

Psychologe Doll

"Wir müssen wieder positive Sachen abrufen und nicht immer nur hören, wie schlecht wir sind", mahnte Doll und versuchte sogar aus der Negativserie in München mit 31 Niederlagen in 40 Spielen Positives zu ziehen. "Statistiken sind dazu da, sie umzupusten." Den Münchnern kommen die Hamburger vier Tage vor dem Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gerade recht. Schließlich hatten die Norddeutschen das Hinspiel im September gewonnen und mussten sich im DFB-Pokal-Achtelfinale im Dezember erst in der Verlängerung geschlagen geben. Gegen die stabile HSV-Defensive können die Bayern, bei denen Goalie Kahn nach überstandener Oberschenkelprellung wieder im Tor steht, jene Spielzüge testen, mit denen sie am darauf folgenden Mittwoch das Mauerwerk des AC Milan aufbrechen wollen.

Kein Spiel auf dem Betzenberg

Die Partie des 1. FC Kaiserslautern gegen VfB Stuttgart musste abgesagt werden. Durch die starken Schneefälle der vergangenen Tage könne die Sicherheit auf den Anfahrtswegen und Zuschauerrängen nicht gewährleistet werden, sagte ein Liga-Sprecher. Ein Nachtragstermin steht noch nicht fest. (APA/dpa)

Deutschland - 24. Runde:

Samstag, 15:30:

  • Hertha BSC - 1. FC Köln
  • 1. FC Nürnberg - MSV Duisburg
  • Hannover 96 - FC Schalke 04
  • Bayern München - Hamburger SV
  • Bayer Leverkusen - Werder Bremen
  • Borussia Dortmund - FSV Mainz 05

    Sonntag, 17:30:

  • Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg
  • Borussia Mönchengladbach - Arminia Bielefeld
    Share if you care.