Airan Berg ergänzt Linzer "Kultur­hauptstadt­jahr"-Team

7. März 2006, 11:48
posten
Linz - Airan Berg, bis Ende 2007 künstlerischer Direktor des Wiener Schauspielhauses, erweitert das Kernteam für das "Kulturhauptstadtjahr" 2009 in Linz. Er wird die künstlerische Leitung des Bereichs darstellende Kunst übernehmen, hieß es in einer Presseaussendung am Freitag.

"Ich freue mich auf eine ambitionierte Theaterarbeit für diese Stadt, die international durch zeitgenössische Kunst und neue Medien hervorragend vernetzt ist sowie auf die intensive Zusammenarbeit mit Martin Heller, dem Intendanten, und seinem Team", versicherte Berg in einer Aussendung.

Werdegang

Berg, 1961 in Tel Aviv geboren, übersiedelte mit seiner Familie 1972 nach Wien. Nach Abschluss der American International School in Wien finanzierte er als Systemprogrammierer bei einem großen Computerhersteller sein Studium an der Brown University in Providence, USA, das er 1984 mit dem Bachelor of Arts abschloss. Erste professionelle Theatererfahrungen sammelte er in New York am Broadway als Assistent von Harold Prince.

In Wien war er zunächst Regieassistent von Claus Peymann und Peter Zadek, nach einem Jahr als Hausregisseur am Schillertheater in Berlin gründete er gemeinsam mit Martina Winkel das "Theater ohne Grenzen" und das internationale Figurentheaterfestival für Erwachsene "Die Macht des Staunens". Bei Studienaufenthalten in Indonesien, Singapur, Australien, Neuseeland und den USA setzte er sich mit anderen Theaterformen wie Maskentanz und Schattentheater auseinander. 2001 wurde er gemeinsam mit dem mittlerweile aus seiner Funktion ausgeschiedenen Barrie Kosky zum Leiter des Wiener Schauspielhauses bestellt. (APA)

Share if you care.