EU-Kommission lässt gentechnisch veränderte Maissorte in Nahrungsmitteln zu

3. März 2006, 14:17
3 Postings

Als Futtermittel ist Mais 1507 seit Anfang November zugelassen

Brüssel - Die EU-Kommission hat eine weitere gentechnisch veränderte Maissorte des US-Konzerns Pioneer als Nahrungsmittel bzw. Nahrungsmittelzusatz zugelassen. Für alle Nahrungsmittel, die den Mais 1507 enthalten, gelte die Kennzeichnungspflicht, betonte der Sprecher von Gesundheitskommissar Markos Kyprianou am Freitag in Brüssel. Die Entscheidung sei auf Basis eines positiven Gutachtens der EU-Agentur für Lebensmittelsicherheit EFSA gefallen und gilt für Import und Vermarktung, nicht aber für den Anbau.

Die EU-Kommission traf die Entscheidung, nachdem sich die Mitgliedstaaten im Dezember nicht mit der notwendigen qualifizierten Mehrheit für oder gegen die Zulassung ausgesprochen hatten. Die Zulassung für als Futtermittel hat Pioneer für 1507 bereits Anfang November von der EU-Kommission erhalten. (APA)

Share if you care.