Russische Experten: Iran hat Atombombe "in sechs Monaten bis fünf Jahren"

7. März 2006, 08:36
22 Postings

Rat für Auswärtige Politik und Verteidigung: "Die Welt muss sich an den Gedanken gewöhnen"

Moskau - Der Iran wird nach Einschätzung russischer Experten in "spätestens fünf Jahren" über Atomwaffen verfügen. Einige Fachleute rechneten damit, dass Teheran bereits in einem Zeitraum von sechs Monaten bis zu ein oder zwei Jahren die Bombe werde bauen können, die meisten neigten dazu, diesen Zeitraum auf bis zu fünf Jahre zu schätzen, zitierte die Nachrichtenagentur Interfax am Freitag aus einem Expertenbericht für den russischen Rat für Auswärtige Politik und Verteidigung.

Das Beratergremium kommt am Samstag in Moskau zusammen. Der Iran strebe nach Atomwaffen und werde dabei "früher oder später" erfolgreich sein. Die Welt müsse sich an den Gedanken an Iran als Atommacht gewöhnen, hieß es laut Interfax in dem Bericht weiter.

Ein Iran im Besitz von Atomwaffen sei schlecht für die Sicherheit Russlands, allerdings seien die Folgen nicht "katastrophal", solange die iranische Führung stabil bleibe. Teheran werde die Atomwaffen nicht anwenden und die Technologie auch nicht an andere Staaten oder Terrororganisationen weitergeben, schrieben die Fachleute weiter. (APA)

Share if you care.