Ufo-Ängste in Wiesbaden nach Managerseminar

5. März 2006, 19:52
posten

50 leuchtende Heliumballons sorgten für Aufregung - selbst Europäische Weltraumagentur ESA rätselte

Wiesbaden - Füt Ufo-Ängste in der Bevölkerung sorgten mysteriöse Lichtpunkte am Himmel am Donnerstagabend in Wiesbaden. Die Punkte entpuppten sich schließlich als 50 Heliumballons mit bunten Leuchtstäben.

Nachdem Dutzende Bürger angerufen und "blinkende Lichter" meldeten, wurde sogar der Polizeihubschrauber auf Luftpatrouille geschickt. Vergeblich machten sich die Ordnungshüter bei Meteorologen, der Flugsicherung und selbst selbst bei der Europäischen Weltraumagentur ESA kundig. Noch am Freitag spekulierte der Deutsche Wetterdienst, ein Wintergewitter mit Blitzen in höheren Luftschichten könne das Phänomen ausgelöst haben.

Die vermeintlich übersinnliche Erscheinung war ein Programmpunkt eines esoterisch angehauchten Managerseminars: Die Führungskräfte eines Saftherstellers ließen die Ballons steigen nachdem sie zehn Obstbäume gepflanzt haben. Wegen der Kälte, stiegen die Ballons 100 Meter und höher und waren weit in der Stadt zu sehen.

Tatsächlich hatte der Veranstalter des Managerseminars vergessen, das Lichtspiel bei den Behörden anzumelden. (APA)

Share if you care.