Ranking: Best of Pirker

7. März 2006, 12:30
posten

Ein Überblick über die besten Schnäpse aus der Brennerei Pirker

Sorte
Jahrgang, %vol, Punkte, Sterne

  • Zwetschke I - faßgelagert
    2002, 45,1% vol, 18, ****

    Würzige Nase, Weidenholz und Wiesenduft / fest und kompakt am Gaumen, gute Balance von frischer Würze und Honignoten, sehr anregend und vielschichtig / gute Struktur und fester Körper.

  • Schwarze Johannisbeere
    2004, 40,9% vol, 18, ****

    Vielschichtige Würze in der Nase, beerige Noten mit feinem Tabak / weich und feminin am Gaumen, gute Balance von reifen Beeren und feiner Blätternote / saftig und würzig im Abgang, schöne Länge.

  • Kletzenlikör
    11/05, 18% vol, 18, ****

    Nüsse, Vanille und Birne in der Nase, etwas Schokobanane, sehr animierend / präsente Birnenfrucht am Gaumen, angereichert mit Nüssen und Feigen, fein-cremig mit gutem Rückgrat.

  • Maschanska Faß
    2002, 45,1% vol, 18, ****

    Saftig und dunkelwürzig in der Nase, Frucht noch präsent, gute Balance / harmonisch, kräftiger Körper, fest und druckvoll, ausgewogen / fein-herbe Linie im Abgang, anhaltend.

  • Mispelbrand
    2003, 40,9% vol, 18, ****

    Herbfruchtige, ledrige Nase, eigenständig und charaktervoll / trockene, pfeffrige Würze, fein exotische Note, vielschichtig und ausdrucksstark / anhaltende Würzkomponenten.

  • Marillenbrand Bio
    2004, 42,2% vol, 17,6, ***

    Füllig und warm, typische Frucht, saftig und reif / mit schönem Körper und guter Frucht, reife Note am Gaumen / feines Potential mit Tiefgang und guter Länge.

  • Zwetschke I
    2003, 42,4% vol, 17,6, ***

    Fast neutrale, saubere Nase, dezenter Fruchtausdruck / sehr stoffig und gut gereift am Gaumen, füllig und weich, reifer Grundton.

  • Eierlikör
    11/05, 18% vol, 17,5, ***

    Zimt, Feigen und Vanille in der Nase, etwas Karameell / am Gaumen extra cremig, viel Dotter und fester Alkohol, schön gemixt, sehr fein gemacht / harmonisch und angenehm.

  • Brombeere
    2004, 40,6% vol, 17,5, ***

    Dezente Frucht, leicht überreif / am Gaumen zart und pikant, schöne Balance, Frucht kommt mehr und mehr zur Geltung, wirkt reif und authentisch / füllig und anhaltend.

  • Maschanska
    2003, 41,2% vol, 17,4, ***

    Warm und weich in der Nase, sommerreife Apfelnote / schön füllig und balanciert am Gaumen, feine Würze mit fruchtiger Eleganz / Edelapfel im Abgang.

  • Rote Williams
    2004, 41,1% vol, 17,4, ***

    Birnenschalig und fruchtig im Duft / schlanker Körper, birnig und balanciert / fein und spritzig im Abgang, elegante Würznote.

  • Pfirsichbrand Bio
    2004, 41,2% vol, 17,2, ***

    Warme Frucht mit zarter Honignote, elegant und vornehm / schöne Fülle am Gaumen, reife Note mit festem Körper.

  • Himbeere
    2004, 42,2% vol, 17,2, ***

    Kernig und typisch im Geruch, leicht grünlich / kurzer, fester Druck, hellgrüne Aromen, hinten fehlt die ausgereifte Frucht / sauber und klar im Abgang.

  • Holunder
    2004, 41,2% vol, 17, ***

    Wirkt frisch und fast blumig, beeriger Fruchttypus mit dezenter Säure, feiner Zuckerlton / feiner Schnaps für die Damenrunde am Nachmittag / fein süßlich im Abgang.

  • Traubenbrand Muskat Sizilia
    2004, 41,1% vol, 17, ***

    Klare, helle Frucht, dezenter Zuckerlton, eigenwillig / frisch, filigran und luftig am Gaumen, feminine Eleganz, rüscherlhaft.

  • Heidelbeere
    2002, 41,2% vol, 17, ***

    Dezent medizinale Note, dazu zarter Wildbeerenstrauch / rund und geschmeidig am Gaumen, guter Body und schöne Struktur / sehr gute Länge.
    • Stärkung für die ganze Pilgerschar: Brände und Liköre vom Mariazellerhof.
      foto: pirker

      Stärkung für die ganze Pilgerschar: Brände und Liköre vom Mariazellerhof.

    Share if you care.